Neue Informationen

Aktuelles rund um codecentric

Hier finden Sie aktuelle Informationen zum Unternehmen, zu unseren Projekten und Auszeichnungen sowie Events und neuen, geplanten Kooperationen und Partnerschaften.

Finalisten des 4. BERG-PITCH stehen fest!

Produktidee, Businessplan, Marktanalyse, Marketing-Strategie – in gerade einmal acht Minuten stellten am 12.4.2018 zehn Startups vor, wie sie den Markt mit ihren Ideen erobern wollen: Bei der Vorauswahl des vierten BERG-PITCH sollten sich am Ende vier Startups behaupten können, die am 25.4.2018 dann ihr Konzept noch einmal vor großem Publikum pitchen dürfen.

Der Fokus beim vierten BERG-PITCH liegt auf B2B-Startups. Das heißt, die Produktideen sind nicht für Endkunden gedacht, sondern Lösungen für andere Unternehmen, die damit wiederum ihre Produkte und Lösungen an den Endkunden bringen können.

Lars Rückemann, Standortleiter der codecentric AG Solingen, sitzt in diesem Jahr mit in der Jury und erklärt, worauf bei der Vorauswahl geachtet wurde.

Kriterien sind zum Beispiel, ob die Startups ein klares Bild von ihrer Position am Markt haben. Hat ihre Idee eine nachvollziehbare Relevanz und ist einzigartig? Hinzu kommt etwa, wie das Team aufgestellt ist, ob der Businessplan soweit ausgereift ist, dass nicht nur geliefert werden kann, sondern auch die nächsten Meilensteine schon gesetzt sind, wie etwa das Marketing und der Vertrieb.

Viele Informationen, die die Startups in nur wenigen Minuten überzeugend verpacken müssen – ist das überhaupt möglich? Lars Rückemann dazu:

Natürlich schafft man es kaum, das alles in der kurzen Zeit vorzustellen. Ein guter Pitch zeichnet sich eben dadurch aus, dass die Schwerpunkte weise gelegt werden. Das kann auch nur eine ausführliche Herleitung der Produktidee sein, bei der sich die Jurymitglieder aber sofort abgeholt fühlen und die Relevanz erkennen. Die Präsentation muss überzeugen und Begeisterung wecken, so dass ich mir als Jury-Mitglied denke: „Ja, das hat Hand und Fuß, dafür würde ich Geld bezahlen.“

And the finalists are…

Die vier Startups, die schließlich am meisten überzeugen konnten, sind „Neuland agronomics“, „MATCHINGBOX“, „nyris“ und „Fox Base“. Sie werden am 25.4. vor Publikum noch einmal ihre Idee in acht Minuten vorstellen und anschließend Fragen beantworten.

Über die Finalisten

Neuland agronomics hat ein standardisiertes Kultivierungskonzept für medizinisches Cannabis entwickelt. Mit genormten, softwaregesteuerten Mikroplantagen will das Startup hier Standards in Industrie und Forschung setzen. Nicht nur soll der Anbau damit kontrollierbare Qualität ermöglichen, was bisher kaum möglich ist, die Mikroplantagen liefern auch die Daten für den ersten einheitlichen Daten-Pool für professionelle Cannabiszüchtung.

Logo Neuland

MATCHINGBOX hat es sich zum Ziel gemacht, Arbeitgeber und Mitarbeiter auf der Basis eines Matching-Algorithmus zusammenzubringen. So sparen sich beide Seiten Zeit und Geld im Bewerbungsprozess. Grundlage für die intellligente Filterung sind Persönlichkeits- und Unternehmensprofile, die sich aus personalen und sozialen Kompetenzen, Identifikation mit bestimmten Tätigkeitsfeldern und dem individuellen Wertesystem zusammensetzen.

Logo Matchingsbox

nyris sind 14 Berliner, die Künstliche Intelligenz und Handyfotos verbinden, um bildbasierte Suche von Artikeln schnell und ohne zusätzliche Hardware zu ermöglichen. Künstliche Intelligenz erkennt Objekte auf einem Foto im Detail und kann jegliche Informationen dazu ausgeben: von Kaufempfehlungen bis hin zu Inventurinformationen. Das Startup adressiert damit insbesondere den Industriebereich.

Logo Nyris

Digitale Produktberatung ist das Konzept von Fox Base: Mit dem „Digital Product Selector“ finden Kunden und Vertriebsmitarbeiter das beste Produkt für ihren Anwendungsfall. Zunächst werden dafür die Bedürfnisse im konkreten Use Case abgefragt, die Produktempfehlung erledigt dann ein intelligenter Algorithmus. Die Software lernt außerdem kontinuierlich weiter durch Datenanalysen des Userverhaltens und der -bedürfnisse.

Logo Fox Base

Wir sind gespannt, wie sich die Finalisten am 25.4. schlagen.

Über den BERG-PITCH

Der BERG-PITCH ist der größte Startup-Pitch im Bergischen Land. Vom coworkit – Coworking Space Solingen initiiert, findet der Wettbewerb erneut im Forum der codecentric AG Headquarters in Solingen statt.

(CK)

MerkenMerken