Neue Informationen

Aktuelles rund um codecentric

Hier finden Sie aktuelle Informationen zum Unternehmen, zu unseren Projekten und Auszeichnungen sowie Events und neuen, geplanten Kooperationen und Partnerschaften.

codecentric auf dem SmartHome Day am 21. Oktober

Kurz vor dem Startschuss der diesjährigen EclipseCon Europe findet am 21. Oktober 2018 ein SmartHome Day statt. Organisiert wird der Thementag von der gemeinnützigen openHAB Foundation, der Stiftung für die gleichnamige Open-Source-Heimautomatisierungssoftware. Die codecentric AG unterstützt die Veranstaltung als Sponsor und gestaltet den Tag mit einem Vortrag über Office Automation auch inhaltlich mit.

Mit Open-Source-Software zum smarten Gebäude

Kein Zweifel: Gebäudeautomatisierung ist ein Milliardenmarkt, und die automatisierte Steuerung von Beleuchtung, Alarmanlage oder Heizung per Smartphone-App ist auch für Privathaushalte längst keine Zukunftsmusik mehr. Dass einsatzbereite Lösungen teilweise nach wie vor sehr kostspielig sind, ist für viele Consumer jedoch ein Showstopper. Doch mithilfe von Open-Source-Software und etwas Erfindergeist lassen sich auch hervorragend eigene Lösungen implementieren. Genau die stehen im Zentrum des SmartHome Day. Vom ChatBot über das Protokoll MQTT bis hin zur Cloud-Plattform werden in den einzelnen Vorträgen diverse Komponenten und Technologien rund um das Smart Home bzw. Smart Office beleuchtet.

Office Automation bei der codecentric AG

Anna Backs und Christina Zenzes haben sich bei der codecentric AG des Themas Office Automation angenommen. Seit Anfang 2018 vernetzen sie mit einer eigenen Lösung die IoT-fähigen Geräte im Firmenhauptsitz in Solingen über eine webbasierte 3D-Steueroberfläche – dem sogenannten SmartBuildingBoard. Darauf lassen sich von der Kaffeemaschine bis hin zum Lichtschalter alle Geräte abbilden und bedienen. Wie genau dieser Ansatz unter der Haube aussieht, welche Architektur ihm zugrunde liegt sowie welche Technologien die beiden evaluiert und ausgewählt haben, zeigen sie in ihrem Vortrag auf dem SmartHome Day.

 

 

Christina Zenzes über das Projekt:

Ein vernetztes Headquarters ist nur dann sinnvoll, wenn die Bedienung intuitiv ist: Im Rahmen des SmartBuildingBoards zeigen wir, wie zahlreiche IoT Geräte, von der Lampe über den Temperatursenor bis zum smarten Kicker, über eine Benutzeroberfläche kontrolliert werden können. Dabei beschränken wir uns nicht nur auf IoT-Geräte, sondern integrieren zusätzliche auch andere Services, wie beispielsweise die Google Calendar API, um den Belegungsstatus eines Raumes visualisieren zu können.

Die Visualisierung haben wir mithilfe von WebGL und React realisiert: Dies ermöglichte uns, das SmartBuildingBoard auf jedem Endgerät nutzbar zu machen und bot gleichzeitig die notwendige Freiheit, um moderne Bedienkonzepte zu erproben.

Das Backend ist über mehrere Microservices realisiert, welche die notwendigen Daten aggregieren. So sprechen wir neben der Google Calendar API auch mit einem MQTT-Broker, der uns die Kontrolle der verbauten IoT Geräte im Headquarter ermöglicht.

SmartBuildingBoard Screenshot

Screenshot vom SmartBuildingBoard

Das Abstract des Vortrags auf dem SmartHome Day:

Gebäudeautomatisierung im Hauptquartier der codecentric AG – Ein Blick hinter die Kulissen

Was würdest du tun, wenn du in einem neuen Bürogebäude sitzen würdest, das mit allerlei Sensoren und IoT-fähigen Geräten ausgestattet ist? Genau, du würdest davon Gebrauch machen und etwas damit kreieren wollen, und genau das haben wir getan: Seit Anfang 2018 entwickeln wir eine webbasierte 3D-Steueroberfläche, die nicht nur den Echtzeit-Status der Vielzahl an IoT-Geräten anzeigt, sondern uns auch erlaubt, diese von unserem Schreibtisch aus zu steuern.

Wie wir das gemacht haben, wie das unter der Haube aussieht und was man damit sonst noch so alles anstellen kann, wollen wir nun mit euch teilen. Wir führen euch dabei einmal vom Vibrationssensor an der Kaffeemaschine bis hin zum Lichtschalter im Browser.

Der Talk gibt einen Gesamtüberblick über die Architektur – Device to Frontend – wie wir sie im codecentric-Gebäude nutzen und aufgebaut haben. Hier werden wir bei jedem Baustein auch kurz anreißen, welche Alternativen es gegeben hätte und warum in unserem Fall diese nicht genutzt wurden.

Mehr unter https://www.eclipsecon.org/europe2018/smarthome

(DK)