• Aktuelles
  • Ziel: Automatisierung – Kongs virtuelle Konferenz zu APIs, Microservices, Kubernetes und Mesh
  • Ziel: Automatisierung – Kongs virtuelle Konferenz zu APIs, Microservices, Kubernetes und Mesh

News

03.07.2020

Ziel: Automatisierung – Kongs virtuelle Konferenz zu APIs, Microservices, Kubernetes und Mesh

Im Kontext einer unsicheren Wirtschaft stellt sich mehr denn je die Frage, wie man aus weniger mehr machen kann. Unternehmen können mittels Automatisierung ihre Anwendungen und die darunter liegenden Tech-Stacks effizienter, sicherer und belastbarer gestalten. Das Thema Automatisierung wird Kong daher am 16. Juli einmal genauer unter die Lupe nehmen und lädt zur kostenlosen, virtuellen Konferenz „Destination: Automation“ ein.

Gezeigt werden gängige Praktiken und Technologien zur Automatisierung, wie Microservices, Service Mesh, Kubernetes und mehr. Mit dabei ist auch Daniel Kocot, Senior Solutions Architect bei codecentric. Er hält den Talk „APIOPS: Automated processes for even better APIs. Darin beschreibt er den API-Prozess von Design, Entwicklung und Betrieb bis hin zu den wesentlichen Fragen nach API-Gateways, Plattformen und Automatisierung. Daniel zeigt, wie API-Gateways und API-Plattformen den Entwicklungsprozess von APIs basierend auf dem DevOps-Konzept und dem CAMS-Modell positiv beeinflussen können, um immer bessere APIs bereitzustellen. Daniels Talk wird um 19.40 Uhr mitteleuropäischer Zeit stattfinden.

codecentric und Kong

Die codecentric AG ist seit 2019 offizieller Partner von Kong. Kong ist eines der beliebtesten Open-Source-basierten API Gateways für Multi-Cloud- und hybride Umgebungen und optimiert für Microservices und verteilte Architekturen. Als „Silver Go-to-Market-Partner“ hilft die codecentric AG mit ihrer Expertise Unternehmen, den Übergang zu Microservices und APIs mittels Kong zu beschleunigen. Mehr Informationen zur Partnernschaft gibt es hier.

Kongs „Destination: Automation – APIs, Microservices, Kubernetes and Mesh

Kongs digitale Konferenz findet am 16. Juli zwischen 15 und 2 Uhr Mitteleuropäischer Zeit statt. Dabei können sich Interessierte kostenlos in über 20 Talks in zwei parallelen Tracks über Automatisierung informieren. Die Konferenz reiht sich ein in Kong’s virtuelle Veranstaltungsserie ein. Im April hatte Kong bereits zur digitalen Konferenz „Destination: Decentralization – Microservices, Kubernetes and Beyond“ eingeladen (wir haben berichtet). Im Mai folgte unter anderem das Webinar „Paradigmenwechsel bei der Cloud-Konnektivität“ von Daniel Kocot und Ewgeni Hersonski

Wer sich für „Destination: Automation –APIs, Microservices, Kubernetes and Meshregistrieren möchte, kann dies über die offiziellen Konferenzseite machen.

(CK)

Aktuelles

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Hinweis: In Ihrem Browser ist JavaScript deaktiviert. Für eine bessere und fehlerfreie Nutzung dieser Webseite, aktivieren Sie bitte JavaScript in Ihrem Browser.