Community

codecentric mittendrin

Meetups, Stammtische, Hackathons, User Groups: Die codecentric ist weit mehr als die Summe ihrer Mitarbeiter und Projekte.

Hinter jeder erfolgreichen Software steht eine starke Community

Wissensvermittlung, Nachwuchsförderung und der fachliche Austausch auf Augenhöhe sind für uns Herzensangelegenheiten. Wir sind der Meinung: Geteilte Innovationsfreude ist doppelte Innovationsfreude.

Deshalb mischen sich codecentric-Mitarbeiter und -Mitarbeiterinnen gerne unter die Community – ob als Gastgeber, Redner oder Organisatoren diverser Veranstaltungen. Treffen Sie uns auf einem der folgenden Events!

Softwerkskammer Thüringen

Softwerkskammer Thüringen

KrämerLoft Coworkingspace Erfurt, Büßleber Gasse, Erfurt, Germany 18.07.2019 | 18:00

TDD Trade-Offs und Fake it Outside-In TDD

Dieses Mal besucht uns David Völkel von der Softwerkskammer München. Er erzählt uns was es mit Fake it Outside-In TDD, einem TDD-Stil auf sich hat. Dieser TDD-Stil versucht die Trade-Offs der London School und Chicago School noch weiter zu minimieren. Man kann David daher durchaus als Schöpfer der Munich School im TDD ansehen. Freut auf einen Vortrag und eine Kata zum Üben dieses Stils im Mob Programming. Laptop nicht vergessen!

Agenda:

– 18:00 Doors Open
– 18:15 Kurzvorstellung
– 18:30 Vortrag zu TDD Trade-Offs und Fake it Outside-In TDD
(45 min)
– 19:15 Pause (15-20 min)
– 19:30 Workshopteil mit Übungen zu Fake it Outside-In TDD (60 min)
– 20:30 Doors Close

Vortrag: TDD Trade-Offs und Fake it Outside-In TDD

Unter TDD-Praktikern haben sich verschiedene Schulen herausgebildet: Die „Mockists“ („London School“) auf der einen Seite fokussieren auf die Interaktionen der Objekte und ermöglichen durch starken Mocking-Einsatz, diese isoliert Unit-testen zu können. Die „Classicists“ („Chicago School“) auf der anderen Seite versuchen hingegen Mocking soweit möglich zu vermeiden. Zusätzlich dazu hat David in den letzen Jahren mit dem „Fake it Outside-In TDD“ noch eine weitere Alternative entwickelt, die besonders dabei hilt in sehr kleinen „Baby Steps“ zu arbeiten.

Bei näherem Vergleich der Schulen entpuppt sich eine naive „entweder-oder-Entscheidung“ als viel zu eindimensional. Statt dessen existieren parallel verschiedene unabhängige Dimensionen. Um zu verstehen, welche Variante in welchem Kontext besser funktioniert, werden die zugrunde liegenden Trade-Offs der einzelnen Dimensionen analysiert und herausgearbeitet, welche Kriterien bei der Entscheidungsfindung helfen können.

Speaker and Trainer: David Völkel (twitter.com/davidvoelkel)

Speaker:

David Völkel

Organisator:

Benjamin Nothdurft