Marc Clemens

Standortleiter Solingen

„Als Niederlassungsleiter kann ich mich auf meine Kollegen verlassen, denn Eigenverantwortung und Selbstorganisation gehören bei uns zur Firmenkultur.“

Meine Skills

Agilität

Praxiserfahrener Agilist, der Teamstrukturen und Arbeitsweisen im Sinne der Werte und Praktiken des agilen Manifests adaptiert. Dabei liefern Frameworks wie Scrum, Kanban und XP, aber auch Einflüsse aus Lean und dem Software Craftsmanship hilfreiche Ansatzpunkte und Praktiken.

Product Ownership

Professioneller Product Owner, der Softwareentwicklung aus der Anforderungsperspektive führt. Konstruktive Zusammenarbeit mit dem Kunden und den Teammitgliedern, die es allen Beteiligten ermöglicht, fokussiert auf das angestrebte Ergebnis hinzuarbeiten, ist der Schlüssel.

 Führung

Integrierende Führungsperson, die im Kontext von Selbstorganisation und flachen Hierarchien in der Lage ist, ein Team auf gemeinsame Ziele auszurichten und zu motivieren. Dabei geht es u.a. darum, Klarheit und Transparenz über Kontext und Ziele zu schaffen. Aber auch Entscheidungsfindung zu moderieren und zu coachen, statt die Entscheidung vorzugeben.





Neuer Call-to-Action (CTA)




Meine Projekte

#OSSWDev

Auf der ALE2012 Unconference in Barcelona haben wir das Open Space Software Development organisiert. Dabei haben die Teilnehmer auf der Konferenz Software für die Konferenz entwickelt. So existierte ein starker Feature-Druck, der als Stresstest für die Praktiken, die im agilen Umfeld propagiert werden, diente.

Einführung von Agilität

Bei einem führenden Roboterhersteller haben wir die Entwicklung der neuesten innovativen Steuerungssoftware bei der Einführung von Agilität begleitet. Die spannenden Herausforderungen dabei waren die Skalierung auf bis zu acht Teilteams, das regulatorische Umfeld der Mensch-Maschine-Kollaboration und die enge Kopplung an die Roboter-Hardware.

Organisation der ALE2011

Im Rahmen der XP Konferenz in Madrid 2011 hat sich das Agile Lean Network (ALE) gegründet. Dabei hat das Netzwerk beschlossen, eine jährliche Konferenz innerhalb Europas durchzuführen. So haben wir innerhalb von drei Monaten die erste ALE Unconference in Berlin organisiert, die drei Tage lief und 230 Teilnehmern aus 30 Ländern hatte.

Warum ich gerne bei codecentric arbeite

Knowledge Leadership

Es findet ein regelmäßiger Austausch mit den Kollegen statt, was sehr inspirierend ist. In jeder ProbIemsituation finde ich kompetente Ansprechpartner, die bereit sind, ihr Wissen zu teilen und bei der Lösungsfindung zu helfen.

Partnerschaftliche Zusammenarbeit

Beim Umgang mit Kunden und Mitarbeitern hat die partnerschaftliche Zusammenarbeit einen hohen Stellenwert. So entsteht ein Vertrauen in der Arbeit miteinander, wodurch viele Konflikte vermieden oder zumindest auf ein konstruktives Maß reduziert werden. Das verhindert natürlich nicht alle herausfordernden Situationen, ermöglicht aber fast immer für beide Seiten tragbare Lösungen.

Eigenverantwortung

Das hohe Maß an Eigenverantwortung, das bei uns gefordert wird, erzeugt eine Arbeitsatmosphäre, in der wir motiviert, auf Augenhöhe und als erwachsene Personen miteinander umgehen.

codecentric

Boarding Pass

Boarding Pass
  • Name
    You
  • Departure time
    Now
  • Destination
    Success
  • Flight No.
    CC 1337
  • Gate No.
    42

On-board services include:

  • Weiterbildung (4+1)
  • Regionaler Einsatz
  • Echter Team-Spirit
  • “Can-do”-Atmosphäre
  • Thought Leadership
  • Agilität und Flexibilität
  • Goodies & Feelgood
  • Flache Hierarchien