JavaSPEKTRUM 04/16

Lifecycle-Management mit der Jenkins Job DSL

Autor:

Wer möchte nicht wertvolle Zeit sparen? Dieser Artikel, erschienen im JavaSPEKTRUM 4.2016, ist ein Erfahrungsbericht unseres Kollegen Marcel Birkner, wie uns das Jenkings Job DSL Plugin sehr viel Arbeit und Zeit bei der Verwaltung von Jobs erspart hat und zukünftig weiter ersparen wird.

Continuous Integration Server für die Automatisierung der Build- und Deployment-Prozesse gehören in den meisten Unternehmen zum Entwicklungsprozess. Oft wird dabei Jenkins als CI-Server eingesetzt.

Der Lebenszyklus eines CI/CD-Jobs sieht wie folgt aus: Beim Start eines neuen Softwareprojekts wird ein Git Repository angelegt und eine Reihe von Build-,Test- und Deployment-Jobs erstellt. Jede Änderung am Quellcode starte den CI-Job.

Mehr zum Thema

Mehr zum Thema finden Sie in Marcels Blogpost „Tutorial: Create a Jenkins Plugin to integrate Jenkins and Nexus Repository“ oder im iX Developer Artikel „Continuous Integration und Continuous Delivery mit Jenkins„.

Vollständiger Artikel