heise developer 01/16

Operations heute und morgen, Teil 5: Big Data aus Betriebssicht

Autor:

Die verteilten Systeme in Big-Data-Szenarien stellen auch die Betriebsmitarbeiter vor neue Herausforderungen. Deswegen muss der Grad der Automatisierung wachsen. Hierbei können betriebliche Innovationen wie Docker, Kubernetes oder Platform as a Service helfen.

Ob etablierter Hersteller, Start-up-Unternehmen oder Open-Source-Projekte – jeder macht heute Big Data, und man hat das subjektive Gefühl, dass jede Woche eine neue – natürlich noch bessere – Technik hinzukommt. Dabei reicht die Bandbreite von hoch performanten Speichertechniken aus der NoSQL-Ecke wie Apache Cassandra oder MongoDB über spezialisierte Suchprodukte wie Elasticsearch oder Apache Solr bis hin zum allumfassenden Hadoop-Zoo, der für jede Funktion ein passendes Tierchen zu haben scheint.

Kollege Uwe Seiler ist Autor des fünften Teils der beliebten Serie „Operations heute und morgen“, die online auf heise developer erschienen ist. Wer mehr über das Thema Big Data allgemein und unsere Herangehensweise dazu im Speziellen erfahren möchte, dem empfehlen wir einen Blick auf unsere Big-Data-Rubrik.

Vollständiger Artikel