Java Magazin 07/18

Spring Boot und Vue.js im eigenen Projekt praktisch nutzen

Autor:

Mit Vue.js gibt es schon wieder einen neuen Stern am JavaScript-Himmel? Aber wie lässt sich der denn nun wieder in den eigenen Toolstack integrieren? Am Beispiel von Spring Boot als populärem Vertreter moderner Java-Frameworks lässt sich sehr gut zeigen, wie das geht. Eine Einführung in alles, was man zum Leben mit Spring Boot und Vue.js braucht.

Das JavaScript-Framework Vue.js ist gerade in aller Munde. Das kommt natürlich nicht von ungefähr, bietet es doch einen schnellen Einstieg in die Welt der modernen, komponentenbasierten Webframeworks. So hat sich Vue.js schon einen Platz in der Riege der ganz Großen erarbeitet und bietet damit eine Alternative zu Angular und React. Speziell die flachere Lernkurve sowie die höhere Entwicklungsgeschwindigkeit im Vergleich zu den bekannten Vertretern scheint die Entscheidung für Vue.js in vielen Projekten zu begünstigen.

Doch in der Praxis stellt sich natürlich die Frage, wie sich der neue Stern am JavaScript-Himmel in bereits vorhandene Stacks integrieren lässt – allen voran mit
dem beliebten Java-Microservices-Framework Spring Boot. Außerdem muss ein vernünftiger (lokaler) Entwicklungsprozess her, damit das Entwickeln flott von der Hand geht. Nicht zuletzt sollten sich beide Frameworks nahtlos in bestehende Continuous-Integrationund-Delivery-Pipelines integrieren und entsprechend automatisiert deployed werden können.

Der vollständige Artikel findet sich unten als PDF-Download.

Mehr zum Thema Vue.js gibt es auch im codecentric Blog:
Vue.js: It’s simple until you make it complicated
Vue.js und React: JavaScript UI-Frameworks im Vergleich
Übersicht über alle Spring-Boot-Artikel

Vollständiger Artikel