Schulungen

meet-the-experts-logo-weiss

Wissen, das Sie persönlich weiterbringt, weil Sie es sofort anwenden können – das versprechen unsere neuesten Schulungen und Workshops.

Resilience mit Hystrix: Fehlertoleranz statt Hochverfügbarkeit

Beschreibung:

Ob ich mich nun in einer modernen Microservice-Architektur bewege oder an bestehende Legacy-Backends binden muss, in beiden Fällen muss ich mit dem Verhalten und den Fehlern dieser Systeme leben und damit umgehen können. Das Hystrix Framework erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Service-Aufrufe werden isoliert, um die eigene Anwendung vor den Fehlern ihrer Abhängigkeiten zu schützen. Timeouts und Exceptions, die zum Absturz der eigenen Anwendung führen können, werden verhindert.

Durch die vielen Hands-On Sessions innerhalb der Schulung wenden die Schulungsteilnehmer das Erlernte direkt in praktischen Übungen an.

Einen guten Überblick über die Themen während der Schulung gibt Ihnen die folgenden Tag-Cloud:

Hystrix Tag Cloud

In den Hands-on-Sessions entwickeln die Teilnehmer eigene REST Services, die sich mit einem Spring Boot REST Service verbinden, in dem der Chaos Monkey sein Unwesen treibt. Die Teilnehmer müssen ihre zu entwickelnde Anwendung vor den zufälligen Launen des Chaos Monkeys schützen.

Die Schulung kann entweder mit dem Schwerpunkt Java EE oder auch gerne mit dem Schwerpunkt Spring & Spring Boot gehalten werden.

Nach der Schulung sind die Teilnehmer in der Lage, Hystrix in ihren bestehenden oder neuen Projekten zu nutzen. Sie können wichtige Informationen aus den Metriken des Hystrix Frameworks gewinnen und diese auch langfristig zur Verbesserung ihrer Hystrix-Konfiguration verwenden.

Der in der Schulung verwendete Source Code und die Unterlagen stehen den Teilnehmer nach der Schulung zur Verfügung.

Schulungssprache

Deutsch

Termine und Ort

  • Auf Anfrage - Auf Anfrage

Teilnahmegebühr

1.100 EUR zzgl. Mwst.

Anmeldeformular


Teilnahmevoraussetzungen und Zielgruppe

Teilnehmervoraussetzungen und Zielgruppe

Grundwissen in der Java-Entwicklung und/oder Java-Spring-Entwicklung. Entwickler und Architekten, die innerhalb eines Tages einen sehr tiefen Einblick in den Einsatz von Hystrix erlangen möchten.

Die Teilnehmer benötigen einen Rechner mit Zugang zu GitHub und einer IDE ihrer Wahl. Als Build-Werkzeug wird Maven vorausgesetzt.

Trainer:

Benjamin Wilms

Benjamin Wilms arbeitet als IT Consultant und Software Developer am Standort Solingen. In seiner +1-Zeit beschäftigt er sich mit den neuesten Technologien aus dem Java-Umfeld und versucht, während der Entwicklung von kleinen Prototypen, ein Gespür dafür zu bekommen, ob diese neuen Technologien reif für den Einsatz in einem seiner nächsten Projekte beim Kunden sind.

Inhalte:

Die Schulung ist insgesamt in 10 Parts unterteilt:

  • Part 1: Intro
  • Part 2: Resilience Pattern
  • Part 3: Simian Army Konzept
  • Part 4: Hystrix Grundlagen
  • Part 5: Hands on Hystrix (pure Java)
    • Command Pattern
    • Synchron, Asynchron, Reactive
    • Fallbacks
    • Exception Wrapping
    • Unit Tests
  • Part 6: Hystrix Configuration
    • Archaius Library
    • CoreOS etcd Server
  • Part 7: Dynamische Konfiguration zur Laufzeit
  • Part 8: Hands on Hystrix – Application Server (JEE, Spring oder Spring Boot)
    • Request Collapsing
    • Request Caching
  • Part 9: Hystrix Metrics
    • Hystrix Stream
    • Dasboard
    • Turbine
  • Part 10: Monitoring
    • REST Endpoint
    • Elastic & Co.