Beliebte Suchanfragen

Cloud Native

DevOps

IT-Security

Agile Methoden

Java

Logo der codecentric AG, einem in Deutschland führenden IT-Consulting Unternehmen
Hamburger Menu
//

Softwerker Vol. 19

Wir nehmen dich mit auf eine Reise durch mehrere Bereiche der Softwareentwicklung, in denen Automatisierung heute unverzichtbar ist.

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

während in Villarriba schon gefeiert wird, wird in Villabajo noch händisch deployt. Was machen die Bewohner des ersten Dorfes richtig? Sie haben Uwe Friedrichsens Leitartikel „Warum Automatisierung?“ in dieser Ausgabe schon gelesen. Darin geht er auf die Ausreden von Villabajos Bevölkerung ein, die sich davor scheuen, Automatisierung eine Chance zu geben – während Villarriba schon eingesehen hat, dass Automatisierung kurzfristig Kosten und Mühe bedeuten kann, sich aber langfristig auszahlt.

„Automatisierung für Fortgeschrittene“ ist der Schwerpunkt dieser Ausgabe.

Marco Emrich erkundet die testgetriebene Entwicklung nach der Münchner Schule und erklärt, wie sie die Fehlerdichte signifikant reduzieren und Softwaredesign verbessern kann. Timo Böhm findet heraus, warum eine einzelne Deployment-Pipeline für Infrastructure as Code nicht genug ist – und spricht sich dafür aus, mithilfe von Artefakt-Buffern zu sicherer Infrastruktur-Provisionierung zu gelangen. So findet ihr in dieser Ausgabe wie gewohnt zahlreiche handfeste Tipps und Tricks, die euch den Arbeitsalltag erleichtern – und lasst euch, so hoffen wir, Mut zu mehr Automatisierung machen.

Lisa Prosch

Senior Content, Social Media & Community Manager

Hast du Fragen zum Softwerker?

//

Ein kleiner Auszug aus dem Softwerker Vol. 19

Warum Automatisierung?

Es geht auch ohne Docker

Beyond GitLab Auto DevOps

//

Warum Automatisierung?

Neun Gründe, weshalb sie in der heutigen IT ein Muss ist

Der Schwerpunkt dieses Softwerkers ist „Automatisierung für Fortgeschrittene“. Die implizite Annahme bei so einem Schwerpunkt ist, dass das Thema Automatisierung an sich keiner weiteren Erläuterung mehr bedarf, dass der Wert von Automatisierung klar ist. Schaut man sich aber in den IT-Abteilungen ganz vieler Unternehmen um, scheint an der Stelle nicht viel klar zu sein. Da findet man so ziemlich alle Anti-Patterns aus dem Automatisierungshandbuch. Dieser Artikel erklärt, warum Automatisierung in der IT heute nicht mehr optional ist.

Uwe Friedrichsen

//

Es geht auch ohne Docker

Cloud-Native Buildpacks in GitLab CI auf Kubernetes-Basis

Die Nutzung der Cloud-Native Buildpacks bringt enorme Vorteile für die Arbeit mit Containern mit sich. Allerdings baut das Kommandozeilenwerkzeug pack der Buildpack-Implementierung Paketo auf Docker auf. Sind Buildpacks dann überhaupt innerhalb Kubernetes-basierter CI-Systeme nutzbar, in denen überhaupt kein Docker-Daemon zur Verfügung steht? Dieser Frage geht Jonas Hecht nach.

Jonas Hecht

//

Beyond GitLab Auto DevOps

Wie man schnell startet und trotzdem immer weiter kommt

Ein modernes Softwareprojekt ohne CI/CD ist kaum noch denkbar. Doch wie startet man schnell, ohne viel Zeit in dessen Konfiguration zu verlieren? Und was tut man, wenn dieser Ansatz plötzlich nicht mehr ausreicht? Hinter GitLab Auto DevOps steckt eine Sammlung von Werkzeugen, die den Softwareentwicklungsprozess unterstützen. Durch eine automatische Erkennung der Programmiersprache wird die Anwendung gebaut und passende Tests werden ausgeführt.

Christoph Walter

Warum Automatisierung?

Es geht auch ohne Docker

Beyond GitLab Auto DevOps

//

Warum Automatisierung?

Neun Gründe, weshalb sie in der heutigen IT ein Muss ist

Der Schwerpunkt dieses Softwerkers ist „Automatisierung für Fortgeschrittene“. Die implizite Annahme bei so einem Schwerpunkt ist, dass das Thema Automatisierung an sich keiner weiteren Erläuterung mehr bedarf, dass der Wert von Automatisierung klar ist. Schaut man sich aber in den IT-Abteilungen ganz vieler Unternehmen um, scheint an der Stelle nicht viel klar zu sein. Da findet man so ziemlich alle Anti-Patterns aus dem Automatisierungshandbuch. Dieser Artikel erklärt, warum Automatisierung in der IT heute nicht mehr optional ist.

Uwe Friedrichsen

//

Es geht auch ohne Docker

Cloud-Native Buildpacks in GitLab CI auf Kubernetes-Basis

Die Nutzung der Cloud-Native Buildpacks bringt enorme Vorteile für die Arbeit mit Containern mit sich. Allerdings baut das Kommandozeilenwerkzeug pack der Buildpack-Implementierung Paketo auf Docker auf. Sind Buildpacks dann überhaupt innerhalb Kubernetes-basierter CI-Systeme nutzbar, in denen überhaupt kein Docker-Daemon zur Verfügung steht? Dieser Frage geht Jonas Hecht nach.

Jonas Hecht

//

Beyond GitLab Auto DevOps

Wie man schnell startet und trotzdem immer weiter kommt

Ein modernes Softwareprojekt ohne CI/CD ist kaum noch denkbar. Doch wie startet man schnell, ohne viel Zeit in dessen Konfiguration zu verlieren? Und was tut man, wenn dieser Ansatz plötzlich nicht mehr ausreicht? Hinter GitLab Auto DevOps steckt eine Sammlung von Werkzeugen, die den Softwareentwicklungsprozess unterstützen. Durch eine automatische Erkennung der Programmiersprache wird die Anwendung gebaut und passende Tests werden ausgeführt.

Christoph Walter

Uwe Friedrichsen, CTO

Automatisierung macht mich schneller – nicht nur einmalig, sondern wann immer ich das brauche. Tätigkeiten, die vorher Wochen oder gar Monate dauerten, kann ich im besten Fall in Minuten erledigen. In der Vergangenheit hat z. B. das manuelle Aufsetzen einer CI/CD-Pipeline häufig mehrere Wochen gedauert. Mit der entsprechenden Automatisierung ist das heute in den meisten Fällen mit einem Knopfdruck in wenigen Minuten getan.

Uwe Friedrichsen, CTO

Jetzt den Softwerker Vol. 19 herunterladen

Durch das Herunterladen oder Abonnieren dieser Ausgabe erhälst du exklusiven Zugang zu einer Fülle von Informationen, die dir helfen können, dein Wissen zu erweitern und deine Fähigkeiten in der Softwareentwicklung zu verbessern. Der Softwerker ist sowohl als Printversion als auch als digitale version erhältlich! – Du kannst die Ausgabe jederzeit und überall lesen, sei es auf deinem Computer, Tablet oder Smartphone.

Verpasse nicht die Gelegenheit, wertvolle Einblicke in die Welt der Softwareentwicklung zu erhalten!

//

Gemeinsam bessere Projekte umsetzen.

Wir helfen deinem Unternehmen.

Du stehst vor einer großen IT-Herausforderung? Wir sorgen für eine maßgeschneiderte Unterstützung. Informiere dich jetzt.

Hilf uns, noch besser zu werden.

Wir sind immer auf der Suche nach neuen Talenten. Auch für dich ist die passende Stelle dabei.