Neue Informationen

Aktuelles rund um codecentric

Hier finden Sie aktuelle Informationen zum Unternehmen, zu unseren Projekten und Auszeichnungen sowie Events und neuen, geplanten Kooperationen und Partnerschaften.

Software für Mädchen, Sketchnotes für Jungs – Girls‘ und Boys‘ Day 2018

Informatik ist (leider) nach wie vor keine Frauendomäne. Laut Studien des Statistischen Bundesamtes und des Bitkom lag der Frauenanteil in Informatikstudiengängen im Frühjahr 2017 bei nur etwa 21 Prozent, und lediglich ca. 24 Prozent aller Beschäftigten in der IT-Branche waren weiblich. Grund genug für die codecentric AG, sich am internationalen Girls’ Day zu beteiligen, um Mädchen Einblicke in das Berufsfeld Softwareentwicklung zu geben. Der Zukunftstag für Mädchen verfolgt das Ziel, im Rahmen einer eintägigen Berufsorientierung Schülerinnen für IT, Handwerk, Naturwissenschaften und Technik zu begeistern.

An den codecentric-Standorten Frankfurt und Solingen waren am 26. April Mädchen zwischen 12 und 13 Jahren zu Gast und lernten neben theoretischen Informationen zum IT-Studium und einem Beispiel aus dem Arbeitsalltag auch Praktisches aus der Softwareentwicklung:

Wie erstellt man eigentlich einen vollständigen Algorithmus? – In Frankfurt wurde das sehr anschaulich am Beispiel „Milchreisessen“ gezeigt, denn wenn man hier nicht detailliert an alle Schritte des Vorganges denkt, dann kann es schonmal passieren, dass sich ein Entwickler von oben bis unten einsaut.
Einen Sprint ordentlich zu planen und durchzuführen, wurde anhand vom Bauen von Legofiguren gezeigt: Man kann sich leicht beim Aufwand verschätzen und am Ende standen zwar alle Figuren nach Plan, aber leider wurde eine Unterschrift vergessen: Auftrag nicht erfüllt.
Die ersten praktischen Übungen im Bauen einer Webseite, Binärkodierung und einen Würfel mit Calliope programmieren standen ebenso auf dem Programm wie die Auseinandersetzung mit Vorurteilen und der Frage, wie es als Frau ist, in der IT mit Männern zusammenzuarbeiten. Fazit für die Mädchen war sicherlich, dass es in der IT nicht DEN Job des Softwareentwicklers gibt, sondern, dass das Feld sehr breit ist. Er unzählige Möglichkeiten zur Entfaltung.

Girls'day in Solingen

Entwicklerin Polina erklärte den Mädchen, wie ihr Arbeitsalltag aussieht.

Girls'Day Frankfurt

Frank programmierte mit den Mädchen in Callipo.

Auch Jungen kämpfen mit Klischees

Am selben Tag wie der Girls’ Day findet übrigens auch der Boys’ Day statt, und auch hier haben wir uns engagiert. Am Standort Berlin hatten unseren Agile Coaches Jungen zum Sketchnote-Workshop eingeladen. Das Zeichnen von kleinen Strichmännchen und Stilelementen, wie Banner und Boxen, kombiniert mit Text, bietet die Grundlage, um Gefühltes, Gehörtes und Gesehenes in Sketchnotes festzuhalten, zu filtern, zu verarbeiten und zu erinnern. Jungen sehen sich ebenso wie Mädchen bei der Berufswahl häufig in eine gesellschaftliche Rolle gedrängt: Kreative und soziale Berufe werden von Jungen weit seltener gewählt als von Mädchen. Der Sketchnote-Workshop ermöglichte den Jungen, sich kreativ und künstlerisch auszuprobieren und damit auch eine Methode zu lernen, sich nonverbal auszudrücken.

Sketchnotes beim Boys'Day in BerlinEifrig am Zeichnen: Bei ihren Sketchnotes waren die Jungen mit vollem Einsatz dabei.

Uns bei der codecentric AG hat der Orientierungstag für Mädchen und Jungen sehr viel Spaß gemacht, und wir hoffen, dass wir ihnen hier einige der vielen Wege aufzeigen und weisen konnten, die ihnen für ihre spätere Berufswahl frei stehen.

(CK)