Neue Informationen

Aktuelles rund um codecentric

Hier finden Sie aktuelle Informationen zum Unternehmen, zu unseren Projekten und Auszeichnungen sowie Events und neuen, geplanten Kooperationen und Partnerschaften.

codecentric Digitization Labs gewinnt MindSphere Open Space Challenge „Joint Platforms“

And the winner is…codecentric! Auf der diesjährigen Hannover Messe konnte das Team von codecentric Digitization Labs die Siemens MindSphere Open Space Challenge „Joint Platforms“ für sich entscheiden. Ziel der Herausforderung war es, Maschinen mit der von Siemens entwickelten und betriebenen Cloud-Plattform zu verbinden und Produktionsdaten zu visualisieren. Die Firma KAMPF Schneid- und Wickeltechnik hatte den Wettbewerb ausgeschrieben.

Weiteres Kapitel einer Industrie-4.0-Erfolgsgeschichte

Mit dem Sieg bei der Challenge, in der sich codecentric im Finale auf der Hannover Messe gegen die anderen Wettstreiter durchsetzen konnte, setzt sich eine Industrie-4.0-Erfolgsgeschichte fort. Schon im Jahr 2016 hatte codecentric KAMPF bei der Realisierung seiner preisgekrönten Plattform the@vanced (s. unten) unterstützt.

Entsprechend naheliegend war es also, sich der „Joint Platforms“-Herausforderung zu stellen, die KAMPF im Rahmen der MindSphere Open Space Challenge ausgeschrieben hatte: Ziel war es, die in the@vanced entstehenden Maschinendaten in die MindSphere-Plattform einzuspeisen und dem Anwender dort zugänglich zu machen. Auf diese Weise können werksübergreifende Daten einfach nutzbar gemacht werden, ohne dass aufwändige Netzwerkinfrastruktur nötig ist.

„Vergleichbar mit einem Raketenstart“

Nachdem sich das Digitization-Labs-Team in der Vorentscheidung durchsetzen konnte, durfte es am 24. April den in nur wenigen Tagen entwickelten Prototyp auf der Hannover Messe 2018 präsentieren. Von der Hauptbühne des Siemens-Stands live in alle Welt übertragen, demonstrierten die codecentric-Mitarbeiter, wie die Daten, die der Demonstrator im KAMPF-Technikum produzierte, in Echtzeit in der MindSphere-Plattform gespeichert, verarbeitet und visualisiert wurden. Damit  konnten sie sich gegen die beiden anderen Finalisten durchsetzen.

Nach der Preisverleihung kommentierte Donatus Weber, Head of Innovation and Industry 4.0 bei KAMPF, die Leistung des codecentric-Teams mit den folgenden Worten:

Der Pitch des Teams codecentric war vergleichbar mit einem Raketenstart. Es wurde nicht nur ein Lösungsvorschlag gepitcht, sondern direkt eine fertige Lösung mit Live Demo gezeigt. – Das ist Speed!
Ich freue mich auf die weitere Zusammenarbeit.

digitization labs team

Das Digitization-Labs-Team

the@vanced

the@vanced ist Teil der Converting-4.0-Strategie von KAMPF Schneid- und Wickeltechnik und dient als Produktionscockpit für angeschlossene Maschinen. Durch die Berechnung und Darstellung der Produktionseffizienz (Overall Equipment Effectiveness, OEE) sowie die Verfolgung von Bauteilen und Materialien erlaubt es die Optimierung von Produktions-, Wartungs- und Betriebsabläufen. Die Plattform wurde 2016 erstmals auf der K-Messe in Düsseldorf präsentiert.

Siemens MindSphere

Die von Siemens entwickelte Cloud-Plattform MindSphere versteht sich als offenes IoT-(Internet of Things-)Betriebssystem für Industrieanwendungen. Seit Beginn des Jahres ist MindSphere in der Version 3 verfügbar. KAMPF Schneid- und Wickeltechnik ist MindSphere-Gründungsmitglied. Als MindSphere Development Partner unterstützt codecentric seine Kunden bei der Entwicklung MindSphere-basierter IIoT-(Industrial Internet of Things-)Lösungen.

codecentric Digitization Labs

Mit codecentric Digitization Labs bietet codecentric seinen Kunden eine speziell auf die Herausforderungen früher Produktentwicklungsphasen ausgerichtete Dienstleistung an. In festen, auf Produktentdeckung und Rapid Prototyping spezialisierten Teams können Produktverantwortliche in kürzester Zeit Ideen auf Umsetzbarkeit und Marktgängigkeit überprüfen.

(Nils Wloka, DK)