Beliebte Suchanfragen

Cloud Native

DevOps

IT-Security

Agile Methoden

Java

//

Die Bingo Bongo-Methode: ein spielerischer Software-Testing-Ansatz

31.7.2023 | 4 Minuten Lesezeit

Software-Testing kann zur Herausforderung werden. Aber was wäre, wenn es weniger wie Arbeit und mehr wie ein Spiel wäre? Etwas, das das ganze Team einbezieht und sogar Spaß macht? In diesem Beitrag stellen wir Bingo Bongo vor, einen spielerischen Ansatz zum Software-Testing, der unseren Umgang mit Bugs verändert hat.

🐞 Oh no! ein Bug 

Welche Entwickler*in kennt es nicht? Das Feature ist fertig, automatisierte Tests sind implementiert, beim manuellen Testing ist auch nichts aufgefallen. Also rüber damit zur Tester*in oder in die Fachabteilung zur Abnahme. Mitten im Fokus auf das nächste Feature kommt dann die Rückmeldung: Houston, we have a bug. Wieder raus aus dem Fokus, neu zurechtfinden, Fehler beheben – alles von vorn.

Bugs zu finden, ist etwas sehr Positives. Es macht unsere Software besser und unsere User*innen glücklicher. Aber im Entwicklungsprozess fühlt sich ein gefundener Bug nicht wirklich gut an. Eher so: Oh nein, schon wieder habe ich etwas übersehen.” Vielleicht sogar „Warum hat die Tester*in diesen Fehler gefunden? Das ist doch wirklich nicht so schlimm.“ Diese Haltung kann dazu führen, dass wir uns während des „nebenbei Testens“ lieber auf den Happy-Path, also auf die Grundfunktionalität unseres Features konzentrieren und wir somit Bugs übersehen.

Wie können wir diesem Problem begegnen und das Finden von Fehlern für alle im Team zu etwas Positivem, ja vielleicht sogar zu etwas Spaßigem machen? Einen Ansatz und unsere Erfahrung damit möchte ich gern in diesem Blogbeitrag mit euch teilen.

🎲 Bingo Bongo: Testing wird zum spielerischen Erfolgserlebnis!

Stellt euch vor, ihr seid auf einer Schatzsuche. Aber anstatt Goldmünzen oder Juwelen zu suchen, seid ihr auf der Jagd nach Bugs.

Die Idee hinter Bingo Bongo ist einfach: Durch das Schaffen einer spielerischen Umgebung, in der Fehler gefunden werden, wird die Qualitätssicherung zu einer unterhaltsamen und lohnenden Aktivität. Das Finden von Fehlern wird positiv konnotiert und durch einen Wettstreit wird der Fokus des gesamten Teams auf das Finden von Bugs konzentriert.

📝 Wie läuft Bingo Bongo ab?

Jede Bingo Bongo-Session folgt den gleichen Regeln:

  • Die Moderator*in hält anfänglich eine kurze Präsentation: die Methode, die Regeln und der Test-Scope. (Hier eine Power-Point-Vorlage)
  • Die Moderator*in, eine Entwickler*in oder eine Anforderungsexpert*in gibt eine kurze Einführung in das zu testende Feature.
  • Bekannte Probleme werden besprochen.

Dann beginnt das Spiel:

  • Alle testen für sich.
  • Wenn eine Tester*in etwas findet, ruft sie „Bingo Bongo“.
  • Alle hören auf zu arbeiten; die Finder*in teilt ihren Bildschirm und präsentiert den Bug. Wenn alle zustimmen, dass es sich tatsächlich um einen unbekannten Bug handelt, erstellt die Finder*in ein Issue im Bugtracker. 
  • Nachdem das Issue erstellt wurde, erhält sie einen Punkt.
  • Dieser Prozess wird wiederholt ...

Am Ende wird die Gewinner*in gekürt und die Ergebnisse werden betrachtet. Optimalerweise gibt es dann auch einen lohnenden Preis! 😊

Bingo Bongo funktioniert am besten, wenn ihr euch auf einen bestimmten Teil oder ein Feature eurer Anwendung konzentriert. Es sollten 4-8 Tester*innen teilnehmen, gern gemischt aus unterschiedlichen Bereichen: Entwicklung, Anforderung, Qualitätssicherung, End-User*innen ... Als Zeitrahmen sollten 1 bis 1,5 Stunden zur Verfügung stehen. Und natürlich sollte jede Teilnehmer*in ihren Bildschirm teilen können.

🚀 Unsere Erfahrung mit Bingo Bongo

Wir haben unsere erste Bingo Bongo-Session kurz vor dem ersten Release unserer Softwarelösung mit drei Entwickler*innen, zwei Fachexpert*innen und unserer Scrum-Masterin durchgeführt. Da wir uns zum Sprintwechsel sowieso in Präsenz getroffen haben, dachten wir, es wäre eine gute Gelegenheit eine Bingo Bongo-Session zusammen in einem Konferenzraum durchzuführen.

Zunächst war es eine doch etwas ungewöhnliche Erfahrung: „Ist das nicht zu albern?“, „Bringt das was?“, „Wir haben doch einen Testkatalog.“, „Wir finden doch eh nichts und langweilen uns nach 20 Minuten“.

Nach kurzer Zeit war es aber so weit: Bingo Bongo! Das HDMI-Kabel kurz an den Rechner und den Fund gezeigt. Alle: „Jupp, das ist ein Bug“. Also schnell ein Issue in Jira angelegt und der erste Punkt konnte am Flip-Chart eingetragen werden. Nun haben alle Blut geleckt: Mit enorm viel Fokus und tatsächlich auch Spaß machen wir uns weiter auf die Suche. Und dann schon wieder: Bingo Bongo!

Die Zeit verging wie im Flug. Und als der Timer nach einer Stunde schellte, haben wir sogar nochmal um 20 Minuten verlängert. Tatsächlich haben wir um die 10 Bugs und „Unschönheiten“ in so kurzer Zeit finden können. Glücklicherweise nichts wirklich Schlimmes, was uns von unserem Release abhalten wird, aber insgesamt haben wir es geschafft, eine höhere Transparenz über die Qualität unserer Software zu erhalten und sie zukünftig besser zu machen.

💡 Fazit

Wie schon erwähnt: Bingo Bongo macht Spaß! Das ist schon mal ein großer Vorteil. Aber was auch ganz entscheidend ist, ist das synchrone, gemeinsame Durchführen des Testens. Wir müssen nicht erst ein Issue im Bug-Tracker anlegen, irgendwann im Refinement darüber diskutieren und das Ticket dann ggf. ohne Bearbeitung wieder schließen. Wir können einfach gemeinsam kurz auf das Verhalten der Anwendung schauen und uns dann entscheiden, ob wir einen Bug sehen oder nicht. 

Durch den Fokus auf das Finden von Fehlern (in Abgrenzung zum Testen des Happy-Paths eines Features) werden häufig auch etwas ungewöhnliche User*innen-Interaktionen mit unserer Software ausprobiert. Wenn diese dann nach dem Finden eines Bugs mit der Gruppe geteilt werden, erweitert sich zudem auch der Horizont der anderen Teilnehme*:innen hinsichtlich der möglichen Testfälle.

Wir fanden unsere erste Bingo Bongo-Erfahrung auf jeden Fall sehr gewinnbringend und werden die Methode in der Zukunft sicherlich erneut nutzen. Davor geben wir unserer Gewinnerin aber natürlich erstmal ein großes Eis aus! 🍦😋 

📚 Weiterführendes

🙏 Credits

Bingo Bongo Testing by Ronald Brill is licensed under Attribution 4.0 International

Beitrag teilen

Gefällt mir

7

//

Weitere Artikel in diesem Themenbereich

Entdecke spannende weiterführende Themen und lass dich von der codecentric Welt inspirieren.

//

Gemeinsam bessere Projekte umsetzen.

Wir helfen deinem Unternehmen.

Du stehst vor einer großen IT-Herausforderung? Wir sorgen für eine maßgeschneiderte Unterstützung. Informiere dich jetzt.

Hilf uns, noch besser zu werden.

Wir sind immer auf der Suche nach neuen Talenten. Auch für dich ist die passende Stelle dabei.