• Aktuelles
  • codecentricer unterstützen Verein für Kinder mithilfe digitaler Lösung
  • codecentricer unterstützen Verein für Kinder mithilfe digitaler Lösung

Community

08.12.2020

codecentricer unterstützen Verein für Kinder mithilfe digitaler Lösung

Kürzlich wurde der Digital- und Open-Source-Preis Thüringen 2020 vergeben. Über den ersten Platz in der Kategorie „Open-Source-Lösungen“ durfte sich die IG Papiergraben e. V. aus Weimar freuen, die seit diesem Jahr mithilfe der Open-Source-Lösung „Ferienpass“ die Durchführung von Ferienveranstaltungen für Kinder wesentlich vereinfacht.

An dem Projekt beteiligt waren auch zwei Mitarbeiter der codecentric AG in Erfurt. Jonas Hecht und Bertram Vogel haben uns erzählt, wie es zu dem Projekt kam.

Digitalisierung für Vereine ohne Geld?

Seit 2004 mussten Eltern üblicherweise im Büro des IG Papiergraben vorbeikommen, um ihre Kinder fürs Ferienprogramm anzumelden. Da die Nachfrage stets hoch ist und die Plätze nach dem Prinzip „Wer zuerst kommt…“ vergeben werden, führte das immer mal wieder dazu, dass Eltern sich die Zeit freischaufelten, um dann vor Ort erfahren zu müssen, dass das Wunschprogramm schon ausgebucht ist, wie Sina Solaß vom Verein in ihrer Dankesrede erklärte. Jonas Hecht schlug dem Verein daher vor „Warum nicht eine digitale Lösung dafür bauen, so dass Eltern die Anmeldung flexibel von daheim erledigen können?“ Der Verein fand die Idee toll, aber woher das Geld nehmen?

Studierende kommen zu Hilfe

In Prof. Dr.-Ing. Norbert Siegmund fanden sie einen weiteren Unterstützer und damit die vorläufige Lösung: Studierende der Bauhaus-Universität Weimar sollten das Tool im Rahmen eines Pro-Seminars entwickeln. Das Semester endete 2018, und ein Tool stand. Fertig für den Einsatz war es jedoch noch nicht. „Es war ein super Projekt für die Studierenden, aber wir mussten auch lernen, dass es aufwendiger war, als wir zunächst gedacht hatten.“ Und nun? Jonas entschied sich, weiterzumachen.

Jonas Hecht

Bertram Vogel

Glücksbegegnung beim Hackathon

Wenn Hilfe gebraucht wird, dann kann man sich in der IT auf eines verlassen: Die Open-Source-Community ist stark und wenn zum Hackathon gerufen wird, wird jemand folgen. Dieser Jemand war Bertram: „Die Idee klang cool, und ich dachte mir, warum nicht mit meinem Wissen auch Projekte unterstützen, die sonst wahrscheinlich gar nicht zustande kommen?!“
Der Hackathon half, das Tool nochmal komplett auseinanderzunehmen: „Aber eigentlich haben wir dabei wieder mehr neue Requirements gefunden als gelöst“, erinnern sich Jonas und Bertram.
Fünf Monate später, im November 2019, kam Bertram an den Erfurter codecentric-Standort. Beide nutzten die 20-Prozent-Zeit der codecentric AG, freie Minuten, wenn es im Kundenprojekt Leerläufe gab, und auch viel Freizeit.

Ein Rundum-Erfolg für alle Beteiligten

Anfang 2020 war es soweit. Das Tool ging live. Und zwar genau zum richtigen Zeitpunkt, denn Corona hatte gerade Deutschland erreicht. Und alles funktionierte wie geplant. „Das war ein total befriedigendes Erlebnis, der Verein war glücklich, die Kinder konnten sich anmelden …“, erinnert sich Bertram. 

Die Würdigung des Projektes, inklusive eines Preisgeldes von 5000 Euro für den Verein, seitens der Jury, war nun der krönende Abschluss. Der Preis wurde von Thüringens Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und digitale Gesellschaft und stellvertretendem Ministerpräsident Wolfgang Tiefensee übergeben.

„Wir freuen uns für den Verein, der das Geld gut einsetzen kann, und über die Würdigung eines Studierenden-Projektes, das Open Source umgesetzt wurde“, so die beiden. Sie selbst haben auch viel für sich mitnehmen können: „Man hat ja seine professionellen Schwerpunkte, aber hier haben wir das große Ganze gestemmt, Infrastruktur, Back- und Frontend, Validierung etc.“, so Jonas. Und nicht zu vergessen: „Wir freuen uns am Erfurter Standort natürlich riesig, dass wir Bertram über dieses Projekt auf uns aufmerksam machen und gewinnen konnten.“

Wer möchte helfen?

Schön wäre es, wenn sich noch mehr aus der Community für Vereinshilfe begeistern könnten. Der Ferienpass freut sich weiterhin über Zuarbeit. „Und andere Vereine haben sicherlich ganz ähnliche Probleme, man könnte die Idee z. B. auch auf kulturpädagogische Angebote anwenden“, so Bertram.

Ihr findet das Projekt auf https://github.com/digital-bauhaus/Ferienpass 

(CK)

Über 1.000 Abonnenten sind up to date!

Über 1.000 Abonnenten sind up to date!

In unserem monatlich erscheinenden Newsletter informieren wir regelmäßig über Themen und Trends, die uns und die IT-Welt bewegen.

Hiermit willige ich in die Erhebung und Verarbeitung der vorstehenden Daten für das Empfangen des monatlichen Newsletters der codecentric AG per E-Mail ein. Ihre Einwilligung können Sie per E-Mail an datenschutz@codecentric.de, in der Informations-E-Mail selbst per Link oder an die im Impressum genannten Kontaktdaten jederzeit widerrufen. Von der Datenschutzerklärung der codecentric AG habe ich Kenntnis genommen und bestätige dies mit Absendung des Formulars.

Aktuelles

Hinweis: In Ihrem Browser ist JavaScript deaktiviert. Für eine bessere und fehlerfreie Nutzung dieser Webseite, aktivieren Sie bitte JavaScript in Ihrem Browser.