• Aktuelles
  • Community-Veranstaltungen von und mit der codecentric
  • Community-Veranstaltungen von und mit der codecentric

Community

21.01.2015

Community-Veranstaltungen von und mit der codecentric

Das Jahr ist noch recht jung, und doch hat die codecentric AG schon einige spannende Events im Terminkalender, die wir hier kurz zusammenfassen wollen. Das betrifft sowohl Veranstaltungen, die wir selbst organisieren als auch solche, bei denen unsere Kollegen einen Vortrag halten.

Microservices

Bereits kommende Woche, am 26.01. ist Kollege Bernd Zuther zu Gast beim Microservice Meetup München, um über Microservices und die Jagd nach mehr Konversion zu sprechen. Da viele Architekturen historisch gewachsen sind und nicht die notwendige Flexibilität aufweisen, um mit den Kunden komplexe Szenarien zu verproben, muss man erst auf dieser Ebene ansetzen. Der Microservice-Architekturstil verspricht durch lose gekoppelte Services hier die notwendige Beweglichkeit. Darüber wird Bernd mehr erzählen.

Am 03.02. geht es dann weiter in Berlin, hier organisiert Kollege Conrad Pöpke gemeinsam mit Oliver Wehrens von E-POST das lokale Microservice Meetup. Im Februar findet ein Talk von Johannes Mainusch zum Thema Y-Manage statt. Übrigens sind für Berlin noch einige weitere Talks im Februar geplant – um auf dem Laufenden zu bleiben empfiehlt sich ein Blick auf die Meetup-Seite.

Eine Woche später, am 10.02. organisieren die Kollegen Martin Lau und Gregor Elke das nächste Microservice Meetup Hamburg. An dem Abend ist Richard Rodger zu Gast und spricht über das Deployment von Microservices mit Docker.

Übrigens: Erst kürzlich fand ein spannendes Meetup zum Thema Microservice Ops mit CoreOS und Kubernetes in Berlin statt – unser Location-Sponsor zanox hat darüber gebloggt.

Java 8 on Tour

Auch Sven Ruppert setzt 2015 seine Tour fort. Als erstes verschlägt es ihn nach London, zur größten Java-Community Europas. Am 27. und 28.01. findet dort „Industrial Prototyping with Java 8 and TinkerForge“ in den Räumen von Skills Matter statt. Nach einem Überblick über die TinkerForge-Sensoren sollen die Teilnehmer direkt mit dem Programmieren beginnen und etwas über die Kombination von TinkerForge mit Java lernen.

Am 02. Februar geht es dann weiter nach Turku in Finnland. Im Vorfeld der JFokus veranstaltet unser Partner Vaadin ein IoT Hands-On gemeinsam mit Sven. Auch auf der JFokus selbst wird die codecentric dann am Stand von Vaadin einige IoT-Demos präsentieren.

Keine Sorge, auch die deutsche Community kommt nicht zu kurz: Am 05.02. ist Sven mit Java 8 und Tinkerforge zu Gast bei der JUG Saxony. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, also unbedingt rechtzeitig anmelden!

Noch viel mehr

Im Februar stehen noch weitere spannende Events statt. Am 03.02. ist Bastian Krol zu Besuch bei der OpenTechSchool Dortmund und spricht im Rahmen des Learners Meetup über Hypermedia APIs.

Achim Nierbeck besucht dann am 25. Februar die JUG Karlsruhe und stellt den OSGi Application Server Apache Karaf vor. Der Talk findet in den Räumen der Hochschule Karlsruhe statt.

Für März und April stehen auch schon die ersten Veranstaltungen in den Startlöchern – wir halten euch auf dem Laufenden!

Übrigens: Wenn ihr dieses Jahr noch unschlüssig seid, welche Konferenzen ihr besuchen wollt, solltet ihr einen Blick auf unsere anstehenden Konferenz-Talks werfen.

Über 1.000 Abonnenten sind up to date!

Über 1.000 Abonnenten sind up to date!

In unserem monatlich erscheinenden Newsletter informieren wir regelmäßig über Themen und Trends, die uns und die IT-Welt bewegen.

Hiermit willige ich in die Erhebung und Verarbeitung der vorstehenden Daten für das Empfangen des monatlichen Newsletters der codecentric AG per E-Mail ein. Ihre Einwilligung können Sie per E-Mail an datenschutz@codecentric.de, in der Informations-E-Mail selbst per Link oder an die im Impressum genannten Kontaktdaten jederzeit widerrufen. Von der Datenschutzerklärung der codecentric AG habe ich Kenntnis genommen und bestätige dies mit Absendung des Formulars.

Aktuelles

Hinweis: In Ihrem Browser ist JavaScript deaktiviert. Für eine bessere und fehlerfreie Nutzung dieser Webseite, aktivieren Sie bitte JavaScript in Ihrem Browser.