• Aktuelles
  • Sensationeller Deal: IBM gibt Kauf von Instana bekannt
  • Sensationeller Deal: IBM gibt Kauf von Instana bekannt

News

19.11.2020

Sensationeller Deal: IBM gibt Kauf von Instana bekannt

Es ist der Erfolg, der alle bisherigen Errungenschaften toppt: Das codecentric-Partnerunternehmen Instana wird Teil von IBM. Am Mittwoch gab der US-amerikanische Konzern bekannt, das deutsch-amerikanische Startup mit Niederlassungen u. a. in Chicago und Solingen kaufen zu wollen. Die auf künstlicher Intelligenz (KI) basierende APM-Technologie (Application Performance Management) Instanas soll das Hybrid-Cloud-Angebot des IT-Giganten erweitern. Genauer soll die KI-gestützte Automatisierung beim Verwalten komplexer IT-Landschaften, die heute oft über mehrere Teams und Cloud-Lösungen verteilt sind, das IBM-Portfolio bereichern.

2019 hatte „Big Blue“ IBM im Zuge seiner Hybrid-Cloud-Strategie bereits das US-Unternehmen Red Hat übernommen, ebenfalls ein codecentric-Partner

Mirko Novakovic, Instana

Mirko Novakovic, einer der Gründungsväter von Instana und codecentric

Stimmen zur Übernahme

„Unsere Kunden sehen sich heute mit der Verwaltung einer komplexen Technologielandschaft voller geschäftskritischer Anwendungen und Daten konfrontiert, die in einer Vielzahl von hybriden Cloud-Umgebungen ausgeführt werden – in öffentlichen und privaten Clouds, aber auch on-premises“, wird Rob Thomas, Senior Vice President, Cloud and Data Platform bei IBM, in der offiziellen Pressemitteilung zitiert. „Die Übernahme Instanas durch IBM ist ein weiterer wichtiger Schritt, um Unternehmen das umfassendste Portfolio an automatisierten KI-Lösungen zu bieten, mit denen diese enorme Herausforderung bewältigt werden kann und unvorhergesehene IT-Vorfälle verhindert werden. Denn diese können ein Unternehmen mit Umsatz- und Reputationsverlusten belasten.“

Mirko Novakovic, Mitgründer von Instana und codecentric und Instana-CEO, kommentiert den Deal in einem Blogpost wie folgt: „Mein Team und ich freuen uns darauf, Teil der IBM-Teams zu werden, mit ihnen zusammenzuarbeiten und die fortschrittlichsten AIOps- und Observability-Lösungen auf dem Markt zu entwickeln, um unsere Kunden bei der Automatisierung ihres Tagesgeschäfts zu unterstützen. So bewahren wir Entwickler vor dem Burnout; diese können sich stattdessen auf Innovation und die Entwicklung großartiger Software konzentrieren, die einen nachvollziehbaren geschäftlichen Einfluss hat!“

Instana: Was bisher geschah

Im April 2015 wurde Instana von Mirko Novakovic, dem Kalifornier Pete Abrams sowie Fabian Lange und Pavlo Baron gegründet. Dem Startup gelang ein regelrechter Senkrechtstart. Seit dem Gründungsjahr jagt eine Erfolgsmeldung die nächste:

Im Juni 2016 investieren codecentric und der Venture-Kapital-Investor Target Partners 6 Millionen US-Dollar in das Unternehmen.

Im Herbst 2016 erfolgt das Release des ersten Produkts. Im selben Jahr wird Instana vom renommierten IT-Analystenhaus Gartner mit der Bezeichnung „Cool Vendor“ geadelt.

2017 erhält Instana in der zweiten Finanzierungsrunde 20 Millionen US-Dollar von Investoren – angeführt von Accel, dem Risikokapitalgeber, der auch bereits in Unternehmen wie Facebook investierte, sowie Target Partners, die bereits an der ersten Finanzierungsrunde beteiligt waren.

2018 investieren der Spätphaseninvestor Meritech Capital und weitere Kapitalgeber in einer dritten Finanzierungsrunde weitere 30 Millionen Dollar in das Startup, das inzwischen über 100 Mitarbeiter*innen weltweit beschäftigt.

Im Frühjahr 2020 feiert Instana sein fünfjähriges Bestehen und freut sich zugleich über die Aufnahme in Gartners „Magic Quadrant“ für Application Performance Monitoring.

Mittlerweile zählen Unternehmen wie eBay, Vodafone, Bosch und PayPal zur eindrucksvollen Riege an Instana-Kunden. Große Medien wie TechCrunch, Handelsblatt, Die Wirtschaftswoche und die „Welt“ berichteten über die Erfolgsgeschichte des jungen Unternehmens, das derzeit etwa 150 Mitarbeiter*innen beschäftigt.

Weitere Gründungserfolge aus der „codecentric-Familie“

Ebenfalls aus codecentric gingen die Unternehmen CenterDevice und steadybit (ehem. chaosmesh) hervor. CenterDevice, auch von Mirko Novakovic mitgegründet, ist ein modernes Dokumentenmanagementsystem, das als deutscher Cloudservice auch in Sachen Datenschutz eine Alternative zu US-amerikanischen Pendants bietet.

steadybit, 2019 von drei ehemaligen codecentric-Mitarbeitern gegründet, widmet sich ganz dem Chaos Engineering, das IT-Systeme robuster machen soll.

Dank dem Innovationsmodell von codecentric sind schon zahlreiche Technologie- und Geschäftsideen entstanden. Jede Woche investieren Mitarbeiter*innen einen Tag in die Zukunft. Innovationsprojekte und mehr Informationen zum Modell finden sich unter https://www.codecentric.de/innovation.

Instana-Website: https://www.instana.com/

Mehr Informationen über codecentric als Instana-Partner: https://www.codecentric.de/partner/instana

(DK)

Über 1.000 Abonnenten sind up to date!

Über 1.000 Abonnenten sind up to date!

In unserem monatlich erscheinenden Newsletter informieren wir regelmäßig über Themen und Trends, die uns und die IT-Welt bewegen.

Hiermit willige ich in die Erhebung und Verarbeitung der vorstehenden Daten für das Empfangen des monatlichen Newsletters der codecentric AG per E-Mail ein. Ihre Einwilligung können Sie per E-Mail an datenschutz@codecentric.de, in der Informations-E-Mail selbst per Link oder an die im Impressum genannten Kontaktdaten jederzeit widerrufen. Von der Datenschutzerklärung der codecentric AG habe ich Kenntnis genommen und bestätige dies mit Absendung des Formulars.

Aktuelles

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Hinweis: In Ihrem Browser ist JavaScript deaktiviert. Für eine bessere und fehlerfreie Nutzung dieser Webseite, aktivieren Sie bitte JavaScript in Ihrem Browser.