• Aktuelles
  • Kostenloses Webinar von codecentric und Kong am 28. Mai: Dezentralisierung – Paradigmenwechsel bei der Cloud-Konnektivität
  • Kostenloses Webinar von codecentric und Kong am 28. Mai: Dezentralisierung – Paradigmenwechsel bei der Cloud-Konnektivität

News

04.05.2020

Kostenloses Webinar von codecentric und Kong am 28. Mai: Dezentralisierung – Paradigmenwechsel bei der Cloud-Konnektivität

codecentric und Kong laden euch ein, an einem kostenlosen Webinar zum Thema „Paradigmenwechsel bei der Cloud-Konnektivität“ teilzunehmen. Das Webinar startet am 28. Mai 2020 um 11 Uhr. In zwei Talks berichten die Themen-Experten – codecentrics Senior Solutions Architect Daniel Kocot und Regional Sales Director DACH bei Kong Inc. Ewgeni Hersonski – über Service-Kontrolle & -Visibilität und Cross-Cutting Concerns von Services. Anmelden könnt ihr euch zu dem Webinar, das per Zoom übertragen wird, über folgenden Link: https://zoom.us/meeting/register/tJYrf-qgqDguGNOA56jr46vlzXgwKjr1Cfew

Hier die Vorträge im Detail:

Visibilität & Kontrolle: APIs gestern & heute (Ewgeni Hersonski)


Traditionelles API-Management gibt es viel länger als die meisten Menschen glauben. Meistens waren in relativ statischen Infrastrukturen monolithische Applikationen über herkömmliche Kommunikationsansätze miteinander verbunden. Über diese vorwiegenden On-premise-Installationen wurde dann typischerweise ein sehr schwergewichtiges, zentralisiertes API Gateway draufgepackt. Schließlich sollte der Client mit dem monolithisch-basierten Business Service interagieren. 
In der heutigen Welt erleben wir einen Paradigmenwechsel in der digitalen Kundenerfahrung durch Themen wie Dezentralisierung, Entkopplung, heterogenere Kommunikationskanäle sowie beliebig komplexe Zugriffspatterns auf Services. So entsteht aus mehreren Monolithen eine rapide wachsende Anzahl von Teams in Organisationen, welche sich um die explosionsartigen Anstiege der kleinen Services nach DevOps-Manier kümmern (Microservices). Um diesem neuen Ansatz gerecht zu werden und in der digitalen Kundenbeziehung nicht den Anschluss zu verlieren, gilt es insb. in der Service-Kontrolle & -Visibilität umzudenken.

Tackling Cross-Cutting Concerns at the front door  (Daniel Kocot)

In serviceorientierten Architekturen gibt es mehrere Aspekte, die von allen (oder den meisten) Services gemeinsam genutzt werden. Eine Microservice-basierte Architektur ist da keine Ausnahme, oft werden diese isoliert entwickelt. Querschnittsthemen, die sogenannten Cross-Cutting Concerns, werden von den oberen Schichten der Software-Stacks behandelt. Ein API Gateway ist eine dieser Schichten. In diesem Talk wird Daniel Kocot über folgende Punkte diskutieren:
– Das Konzept der Cross-Cutting Concerns
– Wie ein API Gateway die Dezentralisierung unterstützt, indem es sich mit Querschnittsthemen befasst.
– Wie die Implementierung von API Gateways die Geschwindigkeit des Entwicklungsprozesses erhöhen kann.
– Wie die Sicherheit der Services durch ein API Gateway auf Basis der Cross-Cutting Concerns gewährleistet wird.

Dezentralisierung bei Kong

Nachdem Kong am 16. April bereits zur digitalen Konferenz „Destination: Decentralization – Microservices, Kubernetes and Beyond“ eingeladen hatte (wir haben berichtet), treibt Kong das Thema nun in themespezifischen Webinars weiter. codecentric freut sich im Rahmen der Partnerschaft mit Kong bei der Eventreihe von der Partie zu sein.

(CK)

Über 1.000 Abonnenten sind up to date!

Über 1.000 Abonnenten sind up to date!

In unserem monatlich erscheinenden Newsletter informieren wir regelmäßig über Themen und Trends, die uns und die IT-Welt bewegen.

Hiermit willige ich in die Erhebung und Verarbeitung der vorstehenden Daten für das Empfangen des monatlichen Newsletters der codecentric AG per E-Mail ein. Ihre Einwilligung können Sie per E-Mail an datenschutz@codecentric.de, in der Informations-E-Mail selbst per Link oder an die im Impressum genannten Kontaktdaten jederzeit widerrufen. Von der Datenschutzerklärung der codecentric AG habe ich Kenntnis genommen und bestätige dies mit Absendung des Formulars.

Aktuelles

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Hinweis: In Ihrem Browser ist JavaScript deaktiviert. Für eine bessere und fehlerfreie Nutzung dieser Webseite, aktivieren Sie bitte JavaScript in Ihrem Browser.