• Aktuelles
  • Qualitätsoffensive „Cloud“: codecentric erweitert ihr Portfolio um Microsoft Azure
  • Qualitätsoffensive „Cloud“: codecentric erweitert ihr Portfolio um Microsoft Azure

News

01.12.2020

Qualitätsoffensive „Cloud“: codecentric erweitert ihr Portfolio um Microsoft Azure

Die codecentric AG geht in die Qualitätsoffensive zum Thema Cloud. Kürzlich haben wir bereits darüber berichtet, wie wir an den Standorten München und Nürnberg die AWS-Expertise ausbauen.

Zusätzlich zu den Partnerschaften mit AWS und Google Cloud pflegt die codecentric AG inzwischen auch ein Netzwerk mit Microsoft Azure. Die interne Initiative mit dem Ziel, den Gold-Partner-Status zu erhalten, wird aktuell vertreten durch die Consultants Kaan Soyyigit und Adrian Voigt.

„Cloud ist ein strategisch wichtiger Bereich für codecentric. Da ist es nur konsequent, dass wir jetzt den nächsten Schritt machen, um unsere Partnerlandschaft zu erweitern: Derzeit sind wir dabei, die Partnerschaft mit Microsoft – dem dritten großen Marktbegleiter im Bereich Infrastructure as a Service – im Rahmen der „Cloud Native Accelerate“-Initiative aufzubauen”, erklärt Kaan Soyyigit.

Nachfrage nach Microsoft-Cloud-Technologie wächst

Die explizite Nachfrage nach Azure seitens der Kund*innen steige: „Darauf wollen wir entsprechend reagieren können“, so Adrian Voigt. Der Trend sei relativ einfach erklärt: Unternehmen, gerade im klassischen Enterprise-Umfeld, setzen häufig auf das Microsoft-Ökosystem. Es liegt daher nahe, beim Umstieg auf Cloud-Lösungen beim vertrauten Anbieter zu bleiben und so Lösungen zu entwickeln, die sich wie „aus einem Guss“ anfühlen.

Bei codecentric wolle man vollumfänglich beraten, und die unterschiedlichen Anbieter hätten auch durchaus unterschiedliche Stärken, so Cloud Business Consultant Marc Bialowons. „Die Cloud-Landschaft ist komplex. Wir wollen unseren Kund*innen hier mögliche Sorgen nehmen können. Die Umgebung, die bei Kund*innen bereits eingeführt wurde, spielt aber auch immer eine sehr wichtige Rolle bei der Anbieterwahl für unsere Projekte.“

Enge Vernetzung mit Microsoft

 „Cloud Native Accelerate“ ist eine Microsoft-Initiative für Organisationen, die Cloud-native Entwicklung anbieten. Microsoft unterstützt dabei, bestehenden Verfahren auf Azure aufzubauen oder zu erweitern. Außerdem gibt es Onboarding-Support, technische Unterstützung und Möglichkeiten zum Verkauf auf Microsoft-Marktplätzen und mit Microsoft-Vertriebsteams.

„In der Vergangenheit konnten wir in mehreren erfolgreichen Azure-Projekten unser Know-How beweisen. Durch die Aufnahme in die Initiative, können wir unseren Kund*innen künftig auch offiziell von Microsoft bestätigte Expertise vorweisen“, so Kaan Soyyigit. Mehr noch: „Unsere Kund*innen profitieren damit ebenso wie wir von der Unterstützung durch Microsoft“, ergänzt Adrian Voigt, etwa durch die enge Einbindung von Cloud Solution Architects und den Azure Engineering Support in Projekten. Die Zusammenarbeit zahlt maßgeblich auf das Ziel ein, eine gemeinsame Community aufzubauen. Dadurch können beide Seiten langfristig von den Erfahrungen und Lösungen profitieren, sodass für die Kund*innen das bestmögliche Ergebnis erzielt werden kann.

Und nicht zuletzt zahle die Initiative auf eine der größten Herausforderungen der digitalen Transformation ein: Schnelligkeit und Effizienz. „Wir haben bereits einen starken Fokus auf diese Themen, etwa das Cloud Cost Cleanup, die sich gut mit der Initiative ergänzen“, so Marc Bialowons

Kaan Soyyigit

Adrian Voigt

Marc Bialowons

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

codecentric muss für die Aufnahme in die Initiative unter anderem eine bestimmte Anzahl Consultants mit bestimmten Zertifizierungen vorweisen. Hierzu wird sie im Januar 2021 am „Azure Developer College“ teilnehmen, einem fünftägigen Workshop, der auf Zertifizierungen vorbereitet. Im Anschluss werden sich die Teilnehmer*innen, je nach Kenntnisstand, noch ein bis fünf Tage im Rahmen ihrer 20-Prozent-Zeit vorbereiten, bevor es dann in die Prüfung geht.

„Wir planen aktuell, den gewünschten Partnerstatus im ersten Quartal 2021 zu erhalten“, so Adrian Voigt. 

(CK)

Über 1.000 Abonnenten sind up to date!

Über 1.000 Abonnenten sind up to date!

In unserem monatlich erscheinenden Newsletter informieren wir regelmäßig über Themen und Trends, die uns und die IT-Welt bewegen.

Hiermit willige ich in die Erhebung und Verarbeitung der vorstehenden Daten für das Empfangen des monatlichen Newsletters der codecentric AG per E-Mail ein. Ihre Einwilligung können Sie per E-Mail an datenschutz@codecentric.de, in der Informations-E-Mail selbst per Link oder an die im Impressum genannten Kontaktdaten jederzeit widerrufen. Von der Datenschutzerklärung der codecentric AG habe ich Kenntnis genommen und bestätige dies mit Absendung des Formulars.

Aktuelles

Hinweis: In Ihrem Browser ist JavaScript deaktiviert. Für eine bessere und fehlerfreie Nutzung dieser Webseite, aktivieren Sie bitte JavaScript in Ihrem Browser.