• Publikation
  • Java und die Fußangeln in der Programmiersprache
  • Java und die Fußangeln in der Programmiersprache

Informatik Aktuell

03/21

Java und die Fußangeln in der Programmiersprache

Geschrieben von:
Elisabeth Schulz

Ein einfaches Java-Programm zu lesen ist meist kein Hexenwerk – die Sprache ist meist sehr explizit und hat zumindest an der Oberfläche wenig Überraschungen. Alles, was geschehen soll, steht auch gut sichtbar aufgeschrieben. Aber trotz all dieser Versuche, Komplexität zu vermeiden, gibt es auch in einer Sprache, die sehr auf explizite, einfach zu verstehende Programme ausgelegt ist, einige Überraschungen, die teilweise zur stunden- oder tagelangem Debugging führen können. In diesem Artikel möchte ich einige dieser Fußangeln vorstellen und erklären, wie man vermeiden kann, allzu lange in ihnen gefangen zu bleiben. Dieser Artikel richtet sich naturgemäß vor allem an Java-Entwickler:innen, die bereits Grundwissen der Sprache besitzen.

Vollständiger Artikel

Hinweis: In Ihrem Browser ist JavaScript deaktiviert. Für eine bessere und fehlerfreie Nutzung dieser Webseite, aktivieren Sie bitte JavaScript in Ihrem Browser.