• Publikation
  • Schemamigration ohne Schrecken mit Liquibase und Flyway
  • Schemamigration ohne Schrecken mit Liquibase und Flyway

iX Developer

02/16

Schemamigration ohne Schrecken mit Liquibase und Flyway

Autor:
Thomas Jaspers

Änderungen am Datenbankschema einer Anwendung führen bei der Auslieferung oft ein ungeliebtes Schattendasein. Werkzeuge wie Liquibase oder Flyway versprechen, mit einem einfachen und standardisierten Ansatz Schemamigrationen in die Anwendungsentwicklung und -auslieferung zu integrieren. Bei allen Gemeinsamkeiten haben die Tools ein paar entscheidende Unterschiede.

Datenjongleur

Datenbanksysteme und die damit verbundenen Schemamigrationen, die auch Datenbankmigrationen heißen, sind häufig ein zentraler Bestandteil in der Anwendungsentwicklung. Dabei kommen selbst in Zeiten von NoSQL nach wie vor überwiegend relationale Datenbanken zum Einsatz. Somit basieren neue Funktionen einer Anwendung auf neuen Datenbanktabellen. Fehlerkorrekturen erfordern Änderungen an bestehenden Tabellen und Views. Probleme in der Performance werden durch neue oder geänderte Indizes behoben.
Inwiefern die Werkzeuge Liquibase und Flyway die Implementierung von Schemamigrationen auch im Umfeld von Continuous Delivery erleichtern kann, erklärt Thomas Jaspers in seinem Artikel „Datenjongleur“ im iX Developer Spezial zum Thema „Effektiver entwickeln“ (heise shop).

Vollständiger Artikel

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Hinweis: In Ihrem Browser ist JavaScript deaktiviert. Für eine bessere und fehlerfreie Nutzung dieser Webseite, aktivieren Sie bitte JavaScript in Ihrem Browser.